ALBERDINGK® AC 2008 und ALBERDINGK® ALBOrapid: Universell als Einzelprodukte, herausragend in der Kombination

ALBERDINGK® AC 2008: Universelle, festkörperreiche Reinacrylatdispersion für Außenbeschichtungen mit guter Farbtonhaltung und geringer Kreidungsneigung

Alberdingk Boley erweitert das Produktportfolio im Bereich der Dispersionen für Bautenschutzanwendungen. Die neue, APEO-freie Dispersion ALBERDINGK® AC 2008 zeichnet sich durch gute Farbtonhaltung und Wasserfestigkeit sowie eine geringe Kreidungsneigung aus. Das wässrige Reinacrylat-Bindemittel hat eine niedrige Mindestfilmbildetemperatur von ca. 0°C und kann daher ohne bzw. mit wenig Koaleszenzmittel formuliert werden. Durch den Festkörpergehalt von etwa 59 % ergeben sich hohe Freiheitsgrade in der Formulierung und Herstellung von Fassadenfarben und Putzen. Außerdem zeigt die Dispersion eine verminderte Ausblühneigung auf mineralischen Untergründen. Ein weiteres Merkmal der Dispersion ist das auf die ALBOrapid-Technologie konzipierte Stabilisierungssystem von ALBERDINGK® AC 2008, welches die modulare Einsetzbarkeit des Bindemittels stark erweitert. Dadurch kann ALBERDINGK® AC 2008 einerseits als Basisdispersion für ganzjährig einsetzbare Bautenbeschichtungen, andererseits auch als Bindemittel in Kombination mit dem Fällungspolymer ALBOrapid 22 für beschleunigte Filmbildung während kritischer Umgebungsbedingungen eingesetzt werden. Durch die synergetische Kombination von beiden aufeinander abgestimmten Rohstoffen ist es somit möglich, die Effizienzvorteile einer universellen Standarddispersion mit dem gezielten Leistungsprofil von Spezialpolymeren flexibel zu verbinden.

ALBERDINGK® ALBOrapid 22: Neues Koagulationsadditiv zur beschleunigten Filmbildung in wässrigen Beschichtungssystemen

Bei dem neuen Koagulationspolymer handelt es sich um eine wässrige, APEO-freie Polyacrylatlösung, die bei Bedarf zu bestehenden Systemen für schnellere Wasserfestigkeit bei Kunstharzputzen, Farben und Beschichtungen zugegeben werden kann. Entscheidend kann dies insbesondere bei kritischen Umgebungstemperaturen in nasskalter Übergangszeit sein, wenn eine hohe relative Luftfeuchte und niedrige Umgebungstemperaturen von 5°C bis 10°C vorherrschen. Dass durch die abgestimmte Entwicklung verschiedener Komponenten deutliche Synergieeffekte für die Leistung eines Gesamtsystems erzielt werden können, wird anhand der ALBOrapid-Technologie deutlich: Bereits in der frühen Phase der Produktentwicklung wurde der Fokus hierbei auf hohe Effektivität des Koagulationsadditivs bei gleichzeitig gegebener Stabilität im Gesamtsystem gelegt. Resultat dieser Entwicklung sind die beiden aufeinander abgestimmten Produkte ALBERDINGK® AC 2008 und ALBOrapid 22. Sie bieten sowohl in alleiniger Verwendung, als auch in Kombination ein breites Feld möglicher Anwendungsgebiete für wässrige Beschichtungen. Selbstverständlich ist es auch möglich, die Eigenschaften von existierenden Systemen auf anderer Bindemittelbasis durch Zugabe von ALBOrapid entsprechend zu modifizieren.

Fragen oder Musteranforderungen bitte an newproducts@alberdingk-boley.de